Top Themen

Spreewelten of Lights

PR · 01.12.2022

Nur noch wenige Wochen und die besinnliche Weihnachtszeit steht vor der Tür. Insbesondere jetzt freut man sich immer mehr auf diese Zeit. Doch wird dieses Weihnachtsgefühl trotzdem so sein wie man es sich wünscht? Mit Lichterglanz, Glühweinduft und dieser gewissen Besinnlichkeit? So richtig sagen kann dies niemand. Doch die Spreewelten Lübbenau möchten gerade in dieser düsteren Zeit ein Ort des Leuchtens und Wohlbefindens sein und planen dazu eine besondere Aktion für alle Gäste.

Die Spreewelten sind seit Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, Pinguinfans und Saunagänger. Dadurch ist das berühmte Pinguinbad auch ein Ort an dem man alle Sorgen des Alltags hinter sich lassen kann und ab Ende November wird genau dieser Ort im Rahmen von „Spreewelten of Lights“ zu einem Gesamt-Lichtkunstwerk der besonderen Art. Gemeinsam mit dem bekannten Cottbusser Lichtkünstler Jörn Hanitzsch werden die Spreewelten in einer ganz besonderen Art und Weise illuminiert. Besondere Lichtkunstobjekte sorgen dabei in Kombination mit entspannter Musik für eine einzigartige Atmosphäre in der Bade- und Saunawelt.



Doch ist dies das Richtige in der aktuellen Krise rund um das Thema
„Energie sparen“? „Ja“ betont Marketingleiter Steven Schwerdtner und führt fort: „Normalität ist aktuell ein ganz wichtiges Gut, was wir unseren Gästen bieten möchten und was von unseren Gästen auch sehr dankbar angenommen wird. Natürlich tragen auch wir hierbei nicht die rosa-rote Brille und ignorieren dies nicht. Wir sind ebenso tagtäglich mit den Auswirkungen der Krise konfrontiert und leisten dabei auch unseren Anteil zur wichtigen Einsparung der Ressourcen. Dank der optimalen Infrastruktur im Haus als auch die unserer Vertragspartner konnten die Spreewelten beispielsweise alle Stromeinsparmaßnahmen im Hintergrund treffen, so dass dies keine Auswirkungen auf unsere Gäste und unsere Attraktionen hat“. Auch in der Konzeption von „Spreewelten of Lights“ wurde der Fokus auf eine sehr energiesparende Durchführung des Projektes gelegt. Alle Lichtkunstobjekte werden nur mit energiesparender LED-Technologie zum Einbruch der Dunkelheit betrieben, so dass die Durchführung der Illumination kaum Einfluss auf den Stromzähler des Bades hat.

Täglich bis zum 08. Januar 2023 werden die Spreewelten mit Beginn der Dämmerung in ein faszinierendes und energiesparendes Licht getaucht. Das Miterleben dieses
Kunstprojektes ist bereits im Eintritt der Spreewelten enthalten.

Kategorien: Top Themen