Schule und Bildung

Vokabeln Lernen auf dem Trampolin

Adina Schütze · 07.09.2021

Saskia Leinau-Madh - Inhaberin Lernzentrum Leinau

Saskia Leinau-Madh - Inhaberin Lernzentrum Leinau

Im Lernzentrum Leinau geht es um Typen – und um ganzheitliches Lernen

Schulbänke und Lehrertische? Erstmal Fehlanzeige. Im Lernzentrum Leinau kommen Besucher ganz entspannt an. Auch ich ziehe erstmal die Schuhe aus, als mich Inhaberin Saskia Leinau-Madh begrüßt. Übrigens auf den Punkt zu verabredeten Zeit. Den älteren ihrer beiden Söhne hat sie gerade beim Sport und den Jüngeren bei der Babysitterin abgegeben. Die 41-jähirge arbeitet Vollzeit an einer Dresdner Grundschule. Unterrichtet Deutsch und Englisch, kümmert sich um den Schulgarten. Da muss man strukturiert sein. „Planvolles Vorgehen ist die halbe Miete“, sagt die studierte Lehrerin, die sich zusätzlich zur Lerntherapeutin und Kinesiologin hat ausbilden lassen. Zuerst führt mich Saskia Leinau-Madh durch die Räume des Lernzentrums, in denen Sie bald 10-jähriges Jubiläum feiert. Es sieht ein bisschen aus, wie in einer Physiotherapie, nur viel gemütlicher. Bälle, Trampolin, Klangschalen, Kuschelecke. Klassische Unterrichtsmaterialien gibt es durchaus, aber sie spielen eine Nebenrolle.

 

 

„Wir wollen die Kinder hier erst einmal auffangen, bevor wir intensiv ein Stück des Weges mit ihnen gehen. Eben genau das, was in der Schule nicht funktioniert. In der Lerntherapie arbeiten wir 1:1 zusammen. Der Trend geht weg von der Gruppe, hin zu Arbeit mit jedem einzelnen Kind“, beschreibt Saskia Leinau-Madh. So beginnt jede 60-minütige Sitzung mit einer Ankommensphase. Frontal passiert wenig. Konzentrationstraining, Entspannungstechniken, das Beobachten der Emotionen der Kinder, viel Bewegung und Zuhören sind Bestandteil der Sitzungen. Egal, ob das Kind zur „Nachhilfe“ oder zur Lerntherapie kommt. „Die Kinder sollen nicht fühlen, dass sie hier vor allem wieder Leistung bringen müssen. Jeder ist anders und lernt anders und wenn das Vokabeln lernen am besten auf dem Trampolin klappt, dann machen wir das. Was für ein Lerntyp jeder ist, finden wir gemeinsam raus.“ Die Familien begleiten alles sehr intensiv. Beim Start ohnehin. Später über die vielen Tipps und Hinweise, die es nach jeder Stunde mit nach Hause gibt.

  • Nachhilfe als Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen, in Kombination mit Bewegungs- und Logik-Trainingselementen
  • Konzentrations- und Lerntraining
  • Nutzung von Entspannungsverfahren mit Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung
  • Kinesiologie (Der Körper weiß am besten weiß, was ihm gut tut.)
  • ganzheitliche Förderung Ihres Kindes
  • von der Sächsischen Bildungsagentur als Bildungseinrichtung zertifiziert

 

Lernzentrum Leinau
Tolkewitzer Str. 8
01277 Dresden
0 151 / 56 30 77 04

info@lernzentrum-leinau.de

Tags: Konzentrationsprobleme , Lernen , Lernschwierigkeiten , Lerntraining , Nachhilfe , Nachhilfe in Dresden , Schule

Kategorien: Dresden NEWS , Schule und Bildung , Kaleidoskop , Ratgeber