Ratgeber

So surfen Kinder sicher im WWW

Maria Grahl (mg) · 14.12.2017

Das Web birgt tolle Chancen – bringt aber auch Risiken mit sich. Um Kinder vor ungeeigneten Inhalten zu schützen und von entsprechenden Seiten fernzuhalten, rät die gemeinnützige Organisation Mozilla, die den bekannten Browser Firefox entwickelt: „Mit ein paar praktischen Add-ons können Eltern die Sicherheit ihrer Kinder im Web gewährleisten.“

Pro Con Latte ist eine Firefox-Erweiterung, die jede Art von Material filtert (Pornografie, Glücksspiel, Schimpfwörter, etc.) und ganze Webseiten blockieren kann.

Foxfilter, Censure Block und Anti-Porno sind nützliche Add-ons für Firefox, die es ermöglichen, Kindern den Zugriff auf Webseiten mit nicht jugendfreien Inhalten zu sperren und Content zu blockieren.

Das Add-on Trust My Web zeigt an, ob eine Webseite vertrauenswürdig ist. Wenn die kleine Kugel in der Statusleiste grün leuchtet, kann gefahrlos weitergesurft werden.

Mit AdblockPlus behalten Eltern im Web immer die Kontrolle und bestimmen selbst, was das Kind beim Surfen sieht. So können etwa Videowerbung auf YouTube, Facebook Ads oder aufdringliche Werbebanner auf Webseiten geblockt werden.

Kategorien: Ratgeber , Lesen // Hören // Sehen