Wunderland - Vom Kindheitstraum zum Welterfolg

Modellbauer bei der Arbeit © B14 FILM, TOBIS

Modellbauer bei der Arbeit © B14 FILM, TOBIS

Kilometerweit schlängeln sich die Eisenbahnwaggons im „Miniatur Wunderland“ in Hamburg durch blühende Landschaften und felsige Bergschluchten. Mit der Erschaffung dieses riesigen Modelluniversums haben sich die Zwillingsbrüder Frederik und Gerrit Braun ihren Kindheitstraum von der größten Modelleisenbahn der Welt erfüllt. Die 2001 in der Hamburger Speicherstadt eröffnete Ausstellung ist mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern ein gigantischer Publikumsmagnet.

WUNDERLAND - VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG bringt diese Traumwelt nun erstmals mit aufwendigen Cinemascope-Aufnahmen als Doku auf die Kino-Leinwand. Die Brüder Braun führen die Kinobesucher:innen darin als animierte Miniaturgestalten durch ihre Wunderlandschaft, die immer wieder erstaunliche Entdeckungen für Jung und Alt bereithält. Mit bisher unveröffentlichtem Archivmaterial wirft der Film den Blick zurück in die Kindheit der Brauns und zeigt ihre frühe Faszination, klassische Alltagssituationen mit viel Liebe zum Detail nachzustellen. Die visuelle Abenteuerreise führt das Publikum darüber hinaus bis nach Südamerika zur Modellbauer-Familie Martinez, die das „Miniatur Wunderland“ mit Rio de Janeiro und dem wild urwüchsigen Patagonien mit leidenschaftlicher Handwerkskunst bereichert.

Kind+Kegel meint: WUNDERLAND - VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG bleibt hinter den Erwartungen zurück. Sehr emotional und mit viel Pathos wird die persönliche Geschichte der Gründer-Brüder erzählt. Technikfreaks, Eisenbahnfans und Modellfrickler, die man am ehesten zum Zielpublikum des Films zählen würde, werden enttäuscht sein. Die Modelleisenbahn spielt eine kleine Nebenrolle. Dafür gibt es persönliche Storys der Menschen hinter den Kulissen, die aber auch nicht die Bandbreite des Personellen abdecken. Vieles bleibt ungesagt und unklar. Die Parts zwischen den langen Interviewsequenzen sind filmisch toll inszeniert, sind spielerisch und machen Spaß, auch Dank der eingängigen Filmmusik. Am Ende wirkt die Doku doch leider nur wie ein langer Werbefilm für die neue Südamerikaabteilung der Anlage. Schade. Zuschauer:innen, die sich doch mehr für die technische Materie interessieren, sind mit den Fernsehdokumentationen zum Wunderland vielleicht besser beraten.

WUNDERLAND

VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG

 

Ein Film von

SABINE HOWE

mit Frederik Braun, Gerrit Braun, Sebastian Drechsler,

Gerhard Dauscher, Ricardo Martinez

u.v.a.

 

Deutschland 2023 * 89 Minuten * Cinemasope * 5.1 digital

 

KINOSTART: 7. MÄRZ 2024

Im Verleih von TOBIS

Für alle, die sich selbst ein Bild machen wollen, verlosen wir 2x2 Freikarten für "WUNDERLAND - VOM KINDHEITSTRAUM ZUM WELTERFOLG". Kennwort: Wunderland. Einsendeschluss: 11.03.2024

* (Die Gewinner:innen können selbst entscheiden, an welchem der beiden Tage sie die Freikarte einlösen.)

Hier teilnehmen:

Um an diesem Gewinnspiel teilnehmen zu können, musst du das Häkchen setzen.

Melde Dich zu unserem Newsletter an, wenn du keine Gewinnspiele verpassen möchtest!

* Pflichtfeld


Hier findest du die Teilnahmebedingungen und unsere Datenschutzerklärung.

Der Gewinn wird unter allen Teilnehmer:innen verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Adina Schütze · 04.03.2024


Das könnte dich auch interessieren:

Warum klaut die Elster Glänzendes?

Das erfahrt ihr in Folge 71 von „Die kleine Schnecke Monika Häuschen“.

Spuk unterm Riesenrad

Der Kind+Kegel-Filmtipp. Jetzt im Kino!

Mitmachen
& Gewinnen

Gewinnspiele & Verlosungen

Hier findet Ihr Infos zu unseren Gewinnspielen & Verlosungen. Weiter unten auf der Seite findet ihr eine Übersicht der aktuellen Gewinnspiele jeweils mit Teilnahmeformular.

Mehr Verlosungen

Malen
& Basteln

DIY mit Kindern: Flaschengarten selbst gemacht!

Flaschengärten sind der Trend auf Kindergeburtstagen. Wir zeigen euch, Schritt für Schritt, wie es geht.

Mehr DIY

Kochen
& Backen

Gesunder Snack für den Kindergeburtstag

Hirsetaler sind leckerer und gesund und können einfach mit den Fingern gegessen werden.

Mehr Familien-Rezepte