Endlich wieder richtig Geburtstag feiern – Tipps

Bild von Vlada Karpovich auf Pexels

Bild von Vlada Karpovich auf Pexels

Mit folgenden Tipps wird der Kindergeburtstag ein voller Erfolg.

Unbegrenzte Zahl an Gästen

Eine Zeitlang durften Kinder ihren Geburtstag nur im engsten Kreis der Familie feien, jetzt allerdings mit so vielen Gästen wie sie mögen. Da kommt schnell Lust auf eine richtig große Party auf. Warum nicht die halbe Klasse oder Kitagruppe einladen und ein richtig großes Fest feiern? Das wäre zumindest ein kleiner Trost nach den drei Jahren voller Entbehrungen, die Kids haben viel aufzuholen. Je nach Verfügbarkeit einer Location und den geplanten Aktivitäten darf die Gruppe beliebig groß ausfallen. Dazu sollten Eltern beachten, dass sie ab einer bestimmten Anzahl zusätzliche Betreuungspersonen einplanen müssen, damit die Aufsichtspflicht stets gewährleistet ist. Für einen Ausflug in die Stadt sind dabei mehr Personen zusätzlich nötig als bei einer Garten- oder Hausparty.

Rechtzeitig reservieren

Viele Locations sind für Kindergeburtstage auf Monate ausgebucht. Wer also in einer bestimmten Einrichtung feiern will, sollte sich rechtzeitig um die Reservierung kümmern. Viele bieten gegen einen Aufpreis sogar die Organisation der Geburtstagsparty vor Ort an, sodass die Planung für die Eltern deutlich leichter ausfällt.

Persönliche Einladungen gestalten

Steht die Anzahl der Gäste fest, geht es an die Gestaltung der Einladungen. Diese dürfen für die Party gern etwas individueller ausfallen, da während der Pandemie vieles nur online stattfand. Die Karten werden mit Liebe gestaltet und ausgedruckt. So kann das Geburtstagskind eine persönliche Einladungskarte überreichen, die Vorfreude bei den Eingeladenen steigt.

Als Motive eignen sich bunte Luftballons, ein Bild passend zu einem Party-Motto oder andere Ideen. Mit gedruckten Karten hält sich der Aufwand für die Gestaltung auch in Grenzen, denn das Ganze wird einmal online gestaltet und dann in beliebiger Anzahl gedruckt. Zum Schluss müssen nur noch die Namen der Gäste eingetragen und die Einladungen verteilt werden.

Vorbereitung für den großen Tag

Damit die Party ein voller Erfolg wird, sollten Eltern mit den Vorbereitungen nicht zu spät beginnen, der eigentliche Tag wird schon anstrengend genug. Dekoration, Mitbringsel, musikalische Unterhaltung sowie Speisen und Getränke können schon einige Tage vorher fertig eingekauft sein. Die Deko wird am Tag zuvor platziert. Viele Speisen für das Buffet für Kinder lassen sich schon am Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern. Ist alles fertig, bleibt noch genug Zeit für das eigene Outfit – schließlich will man sich bei den Gästen und deren Eltern gut präsentieren.

Ideen für den Kindergeburtstag

Was genau für die Kindergeburtstagsfeier passt, ist je nach Altersklasse unterschiedlich. Während mit Kitakindern oft noch zu Hause, im Garten oder in einem Park in kleinem Kreis gefeiert wird, darf es für Schulkinder etwas aufwändiger sein. Statt Picknick mit Kuchen und klassischer Schatzsuche sind für Schulkinder oft andere Dinge spannend.

  • Bowlingparty: Einfach die Kugel rollen lassen. Gespielt wird in Teams, der Gewinner bekommt einen kleinen Preis.
  • 3D-Golf: Hier wird mit Schwarzlicht und Partymusik Golf gespielt.
  • Technik- oder Computermuseum: Sind viele technikinteressierte Gäste eingeladen, kann ein Besuch in einem passenden Museum geeignet sein. Diese bieten oft Führungen und Mitmachaktionen für Geburtstagsrunden an, was die Organisation für Eltern erleichtert.
  • Tierpark: Ein Ausflug in den Tierpark kommt ebenfalls immer gut an.
  • Kochkurs: Mal was ganz anderes ist ein gemeinsamer Kochkurs, in dem die Kids zusammen lecker kochen und dann gemeinsam speisen.
  • Kreativparty: Auch bei der Kreativparty wird was Eigenes gestaltet, zum Beispiel ein Bild zusammen mit einer professionellen Künstlerin, eigene Fotos oder eine Collage.
  • Trampolinpark: Für Kids, die viel Bewegung brauchen, ist ein Besuch im Trampolinpark zu empfehlen. Hier sollten allerdings mehr Erwachsene mitgehen, um alle Gäste zu beaufsichtigen. Alternativ wählen viele Eltern die Kletterhalle oder mieten eine Sporthalle für ein Fußballspiel.
  • Freizeitbad: Sehr beliebt und toll für Kinder, die schon gut schwimmen können, ist der Ausflug in ein Freizeitbad, von denen es in jeder Region welche gibt. Auch hier kann man oft ein Geburtstagsessen und Animation vor Ort buchen.
  • Gartenparty: Ob mit oder ohne Pool – eine Party im Garten kommt immer gut an. Wenn das Wetter stimmt, ist ein Pool zum Planschen ideal. Unbedingt bedenken sollte man hier die Möglichkeit, dass es regnet. Unter einem Pavillon oder im Gartenhaus kann die Party dann trotzdem weitergehen.
  • Übernachtungsparty mit Disko oder Filmen: Zu Hause mit den Freunden Filme schauen oder zu Musik richtig abtanzen – das geht bei einer Übernachtungsparty. Morgens dann noch gemeinsam frühstücken, bevor die Kids abgeholt werden. Garantiert unvergesslich!

Fazit

Es gibt viele tolle Ideen, wie sich Kindergeburtstage gestalten lassen. Richtig wild und bunt darf es sein, Einschränkungen gibt es bei der Gästeanzahl ja glücklicherweise keine mehr. Je nach geplanter Location sind eine rechtzeitige Reservierung und Vorbereitung wichtig.

PR · 25.10.2023


Das könnte dich auch interessieren:

Euer Komplett-Service für den Kindergeburtstag

Von Torte bis Clown: Pfennigpfeiffer stattet euch mit Allem aus, was man für den großen Tag braucht.

Tierisch cool feiern… Kindergeburtstag im Zoo Dresden

Wie wäre es mit einer coolen Geburtstagsfeier im Zoo Dresden? Altersgerecht und spielerisch.

Minibowling zum Kindergeburtstag

Ein riesen Gaudi in der Freizeitanlage "Rudolphia" in Dresden.

Mitmachen
& Gewinnen

Ab 27.Juni 2024 im Kino: Elli - Ungeheuer Geheim

Wie verlosen Familientickets für das tolle Animationsabenteuer.

Mehr Verlosungen

Kochen
& Backen

Leichtes Sommerrezept mit Zucchini

Schnelle Zucchini‐Puffer. Leicht, gesund und lecker!!

Mehr Familien-Rezepte