Kalli und Karla hinter den Kulissen

Hier liegt man euch zu Füßen: BOYS & GIRLS KINDERSCHUHE DRESDEN

Maria Grahl · 21.12.2018

Puh, es wird langsam richtig kalt draußen. Da müssen dicke Winterklamotten her. Aber, oje! Mit Entsetzen stellen Kalli und ich fest, dass weder unsere Winterstiefel vom letzten Jahr noch passen und auch der Anorak an den Ärmchen viel zu kurz geworden ist. Das bedeutet: Yippie, wir können shoppen gehen! Eigentlich macht uns einkaufen sonst gar nicht so viel Spaß. Aber es gibt zwei Läden in Dresden, da lässt es sich gut aushalten. Und das ist bei Boys&Girls. Also sind wir kurzentschlossen dahin gefahren, um uns für die kalte Jahreszeit einzukleiden und haben uns gleich noch zeigen lassen, was dort hinter den Kulissen alles passiert.

„Start“

Weil ich fotografieren muss und Kalli so viel mitschreibt, haben wir uns noch Verstärkung mitgenommen: Leander (4) braucht auch neue Winterschuhe. Bevor wir drankommen, müssen wir einen Moment warten. Der große Kuschelhund und ein paar Bücher verkürzen uns die Wartezeit.

„Vermessung“

Dann ist es endlich so weit. Die Chefin höchstpersönlich, Nicole ist ihr Name, vermisst Leanders Füße. Illustrationen: Robert Reinhold Sein rechter Fuß ist größer als der Linke. Da staunen wir alle. Nicole erklärt aber, dass das völlig normal und bei fast allen Menschen so ist. Außerdem sagt sie, dass Leander sehr schmale Fersen hat. Da kommen gar nicht so viele Modelle in Frage, die ihm auch richtig passen. Wie gut, dass Nicole sich auskennt und genau weiß, wonach sie suchen muss.

„Anprobe“

Nicole hat für Leander ein paar Schuhe zum Anprobieren mitgebracht. Er läuft die Gänge hoch und runter, hüpft und dreht sich im Kreis. Schließlich steht fest: Die von Lowa passen am besten. Aber so richtig gefällt ihm die Farbe nicht. Nicole schaut nach, ob sie diese Stiefel noch in einer anderen Farbe und der passenden Größe findet. Im Laden selbst hat sie leider nichts mehr. Aber, ohhhh, wir dürfen sie ins Lager begleiten, um dort nachzuschauen. Wie spannend!

„Im Lager“

Wow, da gucken wir nicht schlecht. Sooo viele Kartons stapeln sich hier bis zur Decke. Da brauchen sogar Erwachsene eine Leiter, um auch oben ranzukommen. Doch bevor wir weiter nach den Schuhen suchen können, nimmt die Kehrmaschine unsere volle Aufmerksamkeit ein. Wie cool ist das denn? Nicole erklärt, dass sie damit abends, wenn der Laden geschlossen hat, den ganzen Sand wegkehrt, der sich über den Tag in der Filiale verteilt hat. Aber zurück zu den Schuhen: Dori, eine weitere Schuhexpertin im Fachgeschäft, ist schwindelfrei und klettert für uns nach oben, um nach den richtigen Stiefeln zu suchen. Und Leander hat Glück: Die Schuhe, die ihm so gut passen, gibt es noch in seiner Lieblinsfarbe: blau!

„Klamotten“

Da die Sache mit den Schuhen nun geritzt ist, fehlen nur noch eine neue Jacke, Mütze und Handschuhe. Auch hier hilft Nicole, das Passende zu finden. Bei so einer großen Auswahl fällt die Entscheidung gar nicht leicht. Da Leander auch im Winter viel draußen spielt und mit seinen Eltern und Hunden wandern geht, fällt sie schließlich auf die dicke, windund wasserdichte Jacke von „Lego“ mit dazu passenden Handschuhen. Die Bommelmütze ist innen mit warmem Fleece gefüttert, so dass auch der Kopf selbst bei Minusgraden schön warm bleibt.

„Bezahlen“

Nachdem Leander alles bezahlt hat, darf er sich noch einen Lolli raussuchen. Und für seine Freunde im Kindergarten gibt ihm Nicole noch ein paar Luftballons mit. Jetzt sind wir an der Reihe: Nicole und Dori suchen für Kalli und mich Schuhe und Wintersachen raus. Deshalb müssen wir uns jetzt verabschieden. Tschüßi und bis bald!
Euer Kalli und eure Karla!

Kategorien: Kalli und Karla hinter den Kulissen