Kaleidoskop

Zauberschönes DIY

K+K · 11.11.2021

Wichteltür mit Treppe

Wichteltür mit Treppe

Was raschelt da so? Wer hat nur von deinem Plätzchen abgebissen und wer hat bei Mama die Schuhbänder miteinander verknotet? In der Vorweihnachtszeit kann es durchaus passieren, dass sich ein kleiner, winziger Gast durch den verschneiten Garten in die warme Wohnung verirrt und dort allerlei Quatsch und Unsinn treibt.

Wie man merkt, ob man auch zu den Glücklichen zählt, die einen Weihnachtswunderwichtel beherbergen? Ein erstes und ziemlich sicheres Zeichen ist die kleine Tür, die plötzlich an der Wand auftaucht. Kommt dann noch ein Briefkasten dazu, ist die Sache ziemlich sicher: Du hast einen neuen winzigen Mitbewohner aus dem Reich der Feen, Elfen und Zwerge. Ob ihr ihn zu Gesicht bekommt? Das wissen wir nicht, aber in jedem Fall solltet ihr in den Briefkasten schauen, denn vor lauter Arbeit in der Weihnachtswerkstatt braucht das winzige Männlein vielleicht eure Hilfe und verteilt kleine Aufträge. Lebkuchenherzen ausstechen, ein Bild für Oma malen, einen Mistelzweig aufhängen oder die Fenster mit Weihnachtssternen aus buntem Pergamentpapier dekorieren – im Auftrag von Weihnachten und dem Wichtel wird´s bestimmt nicht langweilig.

Liebe Mamas und Papas, natürlich könnt ihr selbst und im Geheimen dem Wichtel eine Tür zimmern – dann kommen die Kinderaugen aus dem Staunen garantiert nicht mehr heraus und ein ganz besonderer Weihnachtszauber versprüht sein Funkeln und Glitzern. Alternativ könnt ihr aber natürlich auch zusammen mit vielen kleinen Händen und Helfern eine passende Pforte bauen. Wir zeigen euch wie´s geht!

 

 

Das brauchst du:

Für die Tür

  • 6 Holzstäbchen
  • Heißkleber
  • Schere
  • doppelseitiges Klebeband
  • eine Perle als Türknauf
  • eine Unterlage zum Kleben und Werkeln

 

Für die Türdeko:

  • ein kleines Stück Tannenzweig
  • Draht
  • flauschige Mini-Pompons
  • Heißkleber
  • ein Band

 

So wird´s gemacht:

Lege vier Stäbchen nebeneinander auf deine Unterlage, bestreiche die Seiten mit Heißkleber und drücke sie aneinander. Lege ein weiteres Stäbchen diagonal von der linken unteren Ecke zur oberen rechten Ecke und klebe es fest.

Drehe jetzt die entstandene Tür um. Schneide nun ein weiteres Stäbchen in der Mitte durch und befestige oben und unten jeweils eins der entstandenen Stücke, sie unterstreichen die obere Kante und das untere Ende deiner Tür.

Nun braucht deine kleine Pforte noch einen Knauf. Gibt es vielleicht eine Perle oder einen Knopf? Klebe Perle oder Knopf vorsichtig auf und lass sie kurz antrocknen. Geschafft, deine Wunderwichteltür ist fertig.

 

 

 

Für die Türdeko:

Biege aus dem kleinen Tannenzweig einen Kreis. Fixiere ihn mit etwas Draht, sodass es hält. Jetzt kannst du die kleinen Pompons mit etwas Heißkleber auf den entstandenen Kranz kleben.

Nun brauchst du noch ein schönes Band oder eine kleine Kordel. Knote das Band an deinem Mini-Kranz fest und fixiere es an der Tür. Geschafft! Befestige nun die Tür mit doppelseitigem Klebeband an einer Stelle deiner Wahl.

Fertig ist deine Wichteltür - jetzt müsst ihr nur gaaaanz leise sein, um einen  Weihnachtswichtel zu Gesicht zu bekommen.....

 

 

Wir wünschen euch eine wundervolle, kuschlige, Adventszeit mit vielen Heimlichkeiten, Naschereien und spürbaren Wundern!

Kategorien: Kaleidoskop , Feste feiern