Kaleidoskop

Alleinerziehend, was nun?

Gloria Wintermann · 09.04.2018

Alleinerziehend - was nun? Quelle: pixabay.com

Alleinerziehend - was nun? Quelle: pixabay.com

Die Zahl der Alleinerziehenden oder Ein-Eltern-Familien ist bundesweit steigend. Immer mehr Eltern trennen sich oder entscheiden sich, ihr Kind allein groß zu ziehen. In Dresden und in ganz Deutschland betrifft das fast jede fünfte Familie. Im Sozialrecht bedeutet alleinerziehend, dass ein Elternteil ohne Hilfe einer anderen erwachsenen Person mindestens ein Kind unter 18 Jahre allein erzieht. Das stellt die betroffenen Mütter, Väter aber auch Kinder vor besondere Herausforderungen.

 

Viele Fragen stellen sich: Wie kann ich Geldverdienen, Kindererziehung und Haushalt am besten gerecht werden, ohne selbst auf der Strecke zu bleiben? Wo kann ich Gelder für Wohnen, Kleidung und Freizeit beantragen? Welche steuerlichen Vergünstigungen gibt es? Was, wenn der andere Elternteil keinen Unterhalt zahlt? Was ist bei Umgangs- und Sorgerecht zu beachten? Manch einer scheut sich den Schritt der Trennung zu gehen, aus Sorge den anstehenden Berg von Aufgaben, zahlreichen Behördengängen und die finanzielle Unsicherheit nicht meistern zu können. Und diese Sorge ist nicht unberechtigt. Kürzlich erst appellierte der Bundesfamilienverband Selbsthilfeinitiativen Alleinerziehender (SHIA) e.V. (www.shia.de) dringlichst an die neue Bundesregierung, gegen die Armut alleinerziehender Eltern vorzugehen.

Doch die Betroffenen sollen sich keinesfalls entmutigen lassen. Hilfe ist da und Dresden hat mit dem Alleinerziehenden Netzwerk ein breit gefächertes Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten auf die Beine gestellt. Um einen kühlen Kopf zu bewahren, wie es so schön heißt, hier ein paar Hinweise im Überblick.

  • Information first! Informiert Euch über die Unterstützungsangebote (z.B. auf der Messe für alleinerziehenden Mütter und Väter; beim Alleinerziehenden Netzwerk Dresden; beim Verband alleinerziehender Mütter und Väter Bundesverband e.V.: kostenlose Broschüre kann unter http://www.vamv-nrw.de/alleinerziehend/ angefordert werden.)

  • Sich vernetzen! Tauscht Euch aus mit anderen Betroffenen, gründet selbst Gruppen auf Facebook oder meldet Euch bei den örtlichen Selbsthilfe- und Kontaktangeboten (z.B. Alleinerziehend in Dresden Treff).

  • Help, I need somebody! Holt Euch Hilfe bei den hiesigen Ämtern und Beratungsstellen (z.B. Jugendamt bei Fragen zu Umgangs- und Sorgerecht, Jobcenter, Familien- und Sozialberatungsstellen)

Weitere Kontakte und Angebote……

Bei Fragen zu den Themen

                               

                                                           Alleinerziehend - was nun? Quelle: pixabay.com

 

Tags: alleinerziehend , alleinerziehende Eltern , Dresden , Single

Kategorien: Kaleidoskop , Ratgeber