Unterwegs mit Kind

Sattelfest an der Elbe

Josefine Gottwald · 10.04.2018

Die besten Reiterhöfe für Kinder im Dresdner Umland findet ihr bei uns. Foto: pixabay.com/Michael Gaida

Die besten Reiterhöfe für Kinder im Dresdner Umland findet ihr bei uns. Foto: pixabay.com/Michael Gaida

 

Stoneranch: Ausgeglichene Pferde als Sicherheitsplus

Die Schulpferde... werden wie Partner behandelt und führen ein artgerechtes Leben mit fester Bezugsperson und einem Ausgleichsprogramm. So können sie Kindern aufgeschlossen gegenüber treten. Auf der Stoneranch „unterrichten“ fünf Pferde von 1,48m bis 1,65m Stockmaß.

Der Unterricht … sollte wöchentlich stattfinden (Kosten 25€/Kind/h) und am besten durch Teilnahme an Camps (300€/Kind/Woche, ohne Übernachtung) ergänzt werden. Regelmäßiger Gruppenunterricht wird ab 4 Jahren empfohlen, Reithelme sind vorhanden. Bitte denkt an wetterfeste Kleidung!

Die Kinder lernen … dass jedes Pferd seine Persönlichkeit hat, auf die man eingehen muss. So entsteht Motivation und Selbstständigkeit für eine harmonische Partnerschaft.

Wir wünschen uns: „Unsere Schüler sollen sich beim Reiten auf eine spannende Reise ohne Ende einlassen können. Keiner der Beteiligten sollte Druck ausüben, weil ein vermeintliches Ziel noch nicht erreicht wurde. Die Kinder lernen zu allererst die Psyche des Pferdes verstehen.“

Kontakt: Jelle Gust, info@jelle-gust.de
STONERANCH Zum Tierheim 6,01157 Dresden
(Bus 94 Haltestelle Podemusstraße oder S-Bahn Haltepunkt Stetzsch)

 

 

Ponytruppe: Glückliche Pferde mit Spaß an der Arbeit

Die Schulpferde … werden nach freundlichem Wesen und ehrlichem Charakter ausgesucht. Bei der Ponytruppe wohnen zehn glückliche Pferde zwischen 1,00m und 1,75m Stockmaß.

Der Unterricht … beginnt mit 3 Jahren, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Zum Kennenlernen ist Einzelunterricht möglich (30 €/30 min), für regelmäßige Stunden, auch in der Gruppe, gibt es ein Club-Programm mit Monatsbeitrag.

Die Kinder lernen … das Tier Pferd vollständig kennen. Beginnend mit Pflege und im Umgang, über Bedürfnisse und Haltung, lernen Kinder natürlich auch das Reiten. Dabei vermeidet die Ponytruppe zu viel Fachchinesisch.

Wir wünschen uns „Denken Sie an die Sicherheit mit einem passenden Helm! Sehen Sie das Pferd als Partner und Lebewesen, nicht als Hobby- oder Sportobjekt. Dadurch vermitteln wir Kindern Werte wie Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, aber auch Ehrgeiz und Biss.“

Kontakt: Nicolett Menge, www.ponytruppe-dresden.de/
Niedersedlitzer Straße 61, 01257 Dresden
(Erreichbarkeit mit Bus und Bahn ist gegeben)

 

                                                  Reiten macht Spaß! Foto: Ponytruppe Dresden

                    

Alte Schäferei e.V.: Der Verein für breite Sportausbildung

Die Schulpferde … Sieben Vereinspferde ab Ponygröße leben mit Privatpferden auf dem Hof. Die Pferde sind für den Breitensport ausgebildet, auch auf Privatpferden gibt es manchmal Reitbeteiligungen.

Der Unterricht … findet in kleinen Gruppen oder an der Longe ab zwölf Jahren statt, es gibt außerdem eine Kindergruppe. Die Mitarbeiter sind lizensierte Trainer und Übungsleiter, der monatliche Mitgliedsbeitrag mit einer Reitstunde pro Woche beträgt 50 €.

Die Kinder lernen … eine breite Ausbildung in der Reitschule kennen. Die Alter Schäferei bietet die Disziplinen Springen, Dressur und Geländereiten an und ermöglicht die Turnierteilnahme.

Wir wünschen uns: „Unser Hof wird durch einen Verein der Stadt Dresden fast komplett ehrenamtlich bewirtschaftet. Gern sehen wir darum auch Engagement der Familien.“

Kontakt: Martin Schröder, 0162/7328110
Wünschendorfer Strasse 1, 01326 Dresden-Pillnitz

(sehr gute Anbindung an die Buslinie 63)

 

 

Pferdehof Schmidt: Vielseitigkeit mit Erfahrung

Die Schulpferde … beginnen beim Shetlandpony und reichen bis zum Warmblut. Je nach Saison gibt es fünf bis sieben Pferde im Unterricht.

Der Unterricht … hat keine Altersbegrenzung. Der Kurse beginnen bei kleinen Kindern mit dem Führen auf den Elbwiesen, später gibt es Longenunterricht und Gruppenstunden. Neben Reiten und Fahren, wird auch mit Schauspielbühnen und Schulen gearbeitet, bei Umzügen mitgewirkt und es werden Wanderritte veranstaltet.

Die Kinder lernen … dass das Pferd und die Sicherheit im Vordergrund stehen. Anfänger dürfen noch nicht springen und galoppieren, dafür lernen sie, wie man putzt und führt. So haben sie später zum Pferd ein umso besseres Verhältnis.

Wir wünschen uns: „Dass der Umgang genauso wichtig wie das Reiten ist und ein Pferd nicht als Sportgerät betrachtet wird. Die enge Beziehung zum Lebewesen Pferd ist uns seit 30 Jahren ein Anliegen.“

Kontakt: Romy Lachmund, 0174/3325896

Pillnitzer Landstraße 111, Dresden
(Anbindung an die Buslinie

 

                            Das Pferd und die Sicherheit stehen im Vordergrund. Foto: Pferdehof Schmidt

 

Islandpferde Reitschule: Kleine Partner mit großem Herz

Die Schulpferde … sind 20 Islandpferde um 1,40m, die zwei zusätzliche Gangarten (Tölt und Passgang) besitzen. Als Ponys der nördlichen Breiten sind die genügsame Lehrer und sichere Geländepferde.

Der Unterricht … findet für Kinder ab der Schulreife wöchentlich zu 17€/Reitstunde statt. Die Hofbesitzerin hat selbst eine Trainerlizenz für Gangpferdereiten und unterstützt bei Turnieren in dieser Disziplin.

Die Kinder lernen … den artgerechten Umgang mit dem Pferd nach Grundsätzen des Natural Horsemanship. Putzen, Führen, Satteln und Trensen und das pferdegerechte Reiten sind wichtige Grundlagen für die Partnerschaft. Aber zur Gymnastik wird auch mal gesprungen.

Wir wünschen uns: „Respekt gegenüber dem Tier und auch anderen Reitern – Zickenkrieg gibt es bei uns nicht!“

Kontakt: Anne-Sigrun Wolfram, 0171-9964169

Pillnitzer Straße Ecke Glückaufweg, 01328 Dresden

(Buslinie 61 Haltestelle Südstraße)

 

                     Die Ponys sind genügsame Lehrer und sichere Geländepferde. Foto: Islandpferde Reitschule

 

 

Unser TIPP: Helfen Sie anderen Eltern und bewerten Sie Reiterhöfe, auf denen Sie waren, bei Google!

Tags: Dresdner Umland , Reiterhöfe für Kinder

Kategorien: Stadtgespräch , Unterwegs mit Kind